Assessmentcenter ACBL

Kantonales Assessmentcenter für vorläufig aufgenommene Personen und anerkannte Flüchtlinge (ACBL für VA/FL)

In der Integrationsagenda Schweiz (IAS) haben sich Bund und Kantone auf ein gemeinsames Vorgehen zur Verbesserung der Integration von vorläufig aufgenommenen Personen und Flüchtlingen (VA/FL) geeinigt. Zentral bei der Umsetzung der IAS im Kanton Basel-Landschaft ist das Projekt «Assessmentcenter». Das Projekt wurde gemeinsam mit den Gemeinden im Rahmen eines VAGS-Projekts (Verfassungsauftrag Gemeindestärkung) erarbeitet.

Beim Assessmentcenter Baselland (ACBL) handelt es sich um eine vom Kanton zur Verfügung gestellte Dienstleistung. Diese dient der Steuerung, Koordination und Kontrolle des Erstintegrationsprozesses.  

Das ACBL klärt das Potential der VA/FL ab und legt eine zielgerichtete Förderung der individuellen Kompetenzen fest. Weiter überwacht das AC den Verlauf der Erstintegration. Dabei stellt es Schwierigkeiten und Probleme im Integrationsverlauf sowie Integrationshindernisse fest. Mit der Durchführung wurde die Stiftung Jugendsozialwerk (JSW) beauftragt.

Das ACBL wird ab 1. November 2019 in Betrieb sein. Die Gemeinden sind verpflichtet, alle VA/FL mit Einreisedatum später als 1. März 2019 dem ACBL zuzuweisen.

Wichtig: Bei Familien sollte jede Person ein eigenes Anmeldeformular ausfüllen. Kinder bis 16 Jahre sind davon ausgenommen. Diese müssen beim Dossierträger aufgelistet werden.